Anton Weyrother

weyrother.net

In der Nacht


 

In der Nacht

 

In der Nacht gehört der Planet noch den Tieren.

Besitzverhältnisse sind annulliert,

Reviere werden mit Düften markiert,

und auf samtweichen Vieren durchschleicht es die Stille.

 

Der Mensch ist ein sonnenallergischer Anfall,

der in nächtlicher Kühle nun endlich sich legt.

Was nach ihm passiert überlässt er dem Zufall,

und ahnt nicht, dass sich dann noch irgendwas regt.

 

Das Tagesgeglitzer ist leicht zu kopieren.

Im Mondlicht erst zeigt sich der echte Saphir.

In der Nacht gehört der Planet noch den Tieren,

Faltern und Schwärmern wie dir und wie mir.

 

 

%d Bloggern gefällt das: